Eine Lehre beim Kanton Luzern berufsbildung.lu. ch

Mediamatiker*in EFZ

Beschreibung des Berufs

Mediamatiker*innen EFZ sind Fachleute im Medienumfeld und arbeiten an der Schnittstelle von Marketing und Informatik. Sie entwickeln Marketing und Kommunikationsmassnahmen, betreiben Social-Media-Kanäle und führen einfache Projekte selbständig durch.

Mediamatiker*innen EFZ sind innovative, kreative und offene Fachleute mit vielseitigen Handlungskompetenzen. Sie haben Interesse an neuen Medien und verfügen über technisches Verständnis, gestalterische Fähigkeiten und betriebswirtschaftliches Denken. Sie arbeiten in den Bereichen der Kommunikation, des Marketings und des Webdesigns. Die Berufsleute vernetzen und koordinieren die Fachstellen, kommunizieren mit allen internen und externen Anspruchsgruppen.

Mediamatiker*innen EFZ erarbeiten etwa Konzepte für analoges und digitales Marketing. Sie setzen Kommunikationsmittel zielgerichtet ein und bewirtschaften Social-Media-Kanäle. Sie entwickeln Designentwürfe, gestalten grafische Elemente und Layouts und bereiten diese für ein Zielmedium unter Beachtung der gängigen Regeln für die grafische Gestaltung auf.

Zu den Tätigkeiten von Mediamatiker*innen EFZ gehört etwa das Erstellen und Pflegen von Webseiten ihres Betriebs. Dazu nehmen sie auch digitale Rohdaten auf – etwa Filmsequenzen, Fotos, Musik- oder Tonaufnahmen – und verarbeiten diese. Schliesslich veröffentlichen sie das Ergebnis und überprüfen es selbstständig im Hinblick auf die geforderte Qualität. Bei der Erstellung von Webseiten und der Integration von interaktiven Komponenten achten sie auf Benutzerfreundlichkeit (usability) und die Bestimmungen zum Datenschutz (privacy policy).

Mediamatiker*innen EFZ führen auch selbstständig einfache Projekte durch und übernehmen Aufgaben von der Projektplanung bis hin zum Projektabschluss und zur Produktübergabe an die Kundschaft. Sie wirken zudem in der Betriebsadministration mit, wo sie Anfragen von Kundinnen und Partnern bearbeiten, Sitzungen und Anlässe leiten und in drei Sprachen kommunizieren.

Mediamatiker*innen EFZ vereinen verschiedene Kompetenzen, die in der Informations- und Kommunikationsgesellschaft heute nicht mehr wegzudenken sind. Sie handeln und denken vernetzt, sind kompetente Partner*innen in Kommunikations-, Marketing- und Social-Media-Bereich und nehmen eine wichtige Rolle in unserer digitalen Gesellschaft ein. Mit ihren Kompetenzen nehmen sie wichtige Schnittstellenfunktionen war.

(Quelle: berufsberatung.ch © SDBB Bern)

Wo wird der Beruf ausgebildet


Zurück

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen